Ellbogenschmerzen

Ellbogenschmerzen beim Greifen, Tragen oder bei der Arbeit mit der Maus am PC? Tennis- oder Golferellbogen obwohl du vielleicht kein Golf oder Tennis spielst? Schmerzmedikamente, Infiltrationen mit Cortison, Ultraschall…?

Den meisten Patienten mit Ellbogenbeschwerden kommt das bekannt vor. Solche Beschwerden entstehen meistens durch akute oder durch chronische Überlastung der Sehnenansätze am inneren oder äußeren Ellbogen. Früher nahm man an, dass Entzündungsprozesse hier das Hauptproblem sind, jedoch hat die Forschung der letzten Jahrzehnte gezeigt, dass Entzündungen nur in der Anfangsphase eine Rolle spielen. Folglich kommt es zu Veränderungen der Sehnenstruktur, welche ihre Fähigkeit verliert Belastungen zu tolerieren ohne Schmerz zu verursachen. Es besteht also meist nicht die Gefahr, dass diese Sehne reißt, sondern dass sie frühzeitig Alarm schlägt, wenn sie belastet wird.

Therapie der Wahl sollten hier nicht Infiltrationen mit Cortison sein, sondern klassische MSK Physiotherapie mit einem gezielten Programm aus Trainingstherapie und manueller Therapie. Eine Infiltration zeigt hier zwar kurzfristige Besserung, jedoch zeichnen sich schlechtere Langzeitergebnisse ab. Auch die Kombination von Infiltration und Physiotherapie zeigt schlechtere Ergebnisse als die alleinige Physiotherapie. Die MSK Physiotherapie ist beim Tennisellbogen also König und sollte vom Arzt sobald wie möglich verordnet werden.

Der gut ausgebildete MSK Physiotherapeut sollte den Ellbogen ausführlich untersuchen und anhand der Ergebnisse ein individuelles Therapieprogramm erstellen, welches aus Trainingstherapie und manueller Therapie besteht.

Weiters sollte der Therapeut auch die Nerven des Armes und die Halswirbelsäule untersuchen, denn oft liegt hier die Wurzel des Problems. Auch wenn die Halswirbelsäule momentan nicht schmerzt, kann sie trotzdem Beschwerden im Ellbogen auslösen bzw. verstärken. Dies liegt daran, dass die drei wichtigsten Armnerven aus der Halswirbelsäule entspringen und unter dem Schlüsselbein durch zum Ellbogen und weiter zur Hand ziehen. Wird der Nerv im Bereich der Halswirbelsäule oder im Bereich des Schlüsselbeins gedrückt, kann dies zu Beschwerden weiter unten im Verlauf führen.

Immer wieder kommen Patienten in unsere Praxis mit Beschwerden im Ellbogen oder der Hand. Sie wurden bereits durch lokale Therapieanwendungen behandelt, jedoch ohne Erfolg. Für uns von Perform Physio ist das ein Zeichen, dass wir auch die Halswirbelsäule als Quelle der Symptome in Betracht ziehen müssen. Ein gut ausgebildeter MSK Physiotherapeut kann meistens innerhalb von Minuten herausfinden ob die Halswirbelsäule Teil des Problems ist.

Wir von Perform Physio sind speziell ausgebildete Physiotherapeuten, die sich intensiv mit dem Thema Training und Trainingstherapie auseinandergesetzt haben. Dieses Wissen geht über das Standardwissen vieler anderer Trainer hinaus, da wir auch die Pathologie und die Wundheilung beachten, bzw. auch eventuelle Schmerzen berücksichtigen. Unser Ziel ist es, dir nicht nur die richtigen Übungen zu zeigen, sondern dir die Übungen richtig zu zeigen. Es ist nämlich nicht sehr schwer die richtigen Übungen falsch durchzuführen. Wir wollen uns für den Patienten Zeit nehmen und freuen uns, wenn sich am Ende der Erfolg einstellt. Daher ist es auch uns sehr wichtig, dass DU weißt, was du beim Training beachten musst. Dann liegt es an dir deine Kraft und Koordination zu verbessern, denn trainieren können wir leider nicht für dich.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

ähnliche Beiträge:

Scroll to Top